Der Tag unseres Weiterflugs nach Sydney war endlich da. Am 19.01. um 17:15 Uhr sollten wir abheben. Mit dem Taxi ging es zum Flughafen und voller Vorfreude reihten wir uns in die Check in-Schlange ein.

Kurz bevor wir am Schalter waren, kam ein Mitarbeiter von Qantas auf uns zu. Der Flug nach Sydney sei überbrückt, und offerierte uns folgenden Deal:

Flug einen Tag später, 400 $ pro Person und eine Nacht All Inclusive im 5 Sterne Hotel in Bangkok.

Da wir zum einen das Hotel in Sydney schon gebucht hatten und uns unsere Spontanität im Stich gelassen hatte, verneinten wir das Angebot und checkten ein. Das Angebot ging uns aber nicht mehr aus dem Kopf, was sind schon 24 Stunden Verspätung? Also schnell zurück zum Qantas Kollegen. Mittlerweile hatten sich schon Freiwillige gefunden – verdammt – aber wir sollten warten bis der Check in geschlossen ist und bekamen noch 2 Essens-Voucher für den Flughafen um die Wartezeit zu überbrücken. Dann die Stunde der Wahrheit, 16 Uhr, Check in closed und tatsächlich unsere Plätze im Flieger wurden benötigt. Deal!

Nachdem wir unsere 2x 400 $ Voucher entgegen genommen hatten, ging es mit einer Qantas Mitarbeiterin das schon eingecheckte Gepäck hinter der Security-Schneise abholen. Der versprochene Hoteltransfer kam zügig und wir checkten in das wohl bisher beste Zimmer unserer Reise ein. Bad mit Dusche und Badewanne, Infinity Pool und großer TV.

Five Star Backpacker Zimmer

Five Star Backpacker Zimmer

Mit 3 Buffet-Vouchern für Abendessen, Frühstück und Mittag schlugen wir uns dann nochmal richtig den Magen voll und genossen abends den Blick direkt aus der Badewanne auf BKK. Pünktlich brachte uns unser Shuttel am 20.01. erneut zum Flughafen. Die freundliche Dame am Schalter lud uns noch in die Qantas Business Lounge ein und obendrauf gab es noch zwei Plätze im Economy Premium Abteil d. h. breitere Sitze und mehr Beinfreiheit.

In Sydney angekommen gingen wir mit unseren Vouchern zum Quantas Schalter um die  800 $  abzuholen. Das klappte problemlos. Zwischenzeitlich haben wir sogar noch die Nachricht vom Hostel in Sydney bekommen, dass das Zimmer kostenlos storniert wurde. Kadsching – wieder 50 € gespart. Mit einem Grinsen im Gesicht und aufgestockter Reisekasse nahmen wir dann unseren Camper entgegen.